Seilerei Herzog AG
Menznauerstrasse 29
6130 Willisau
Tel. +41 41 970 15 83
Fax +41 41 970 24 39
info@seilereiherzog.ch

Geschichte

Gegründet wurde die heutige Seilerei Herzog 1920 als Sattlerei und Seilerei Hunziker in Willisau durch Rudolf und Jakob Hunziker. 1953 übernahm Alfred Herzog sen. den Betrieb, wobei der Name Seilerei Herzog entstanden ist. Sein Sohn Alfred Herzog jun. übernahm 1988 den Betrieb von seinem Vater und gründete die Seilerei Herzog AG. Die Seilerei Herzog AG wurde eine lange Zeit als kleiner handwerklicher Betrieb geführt. 1975 wurde eine Drahtseilpresse angeschafft, womit Drahtseile bis 24 mm Durchmesser verpresst werden können. 1984 wurde der Abseilautomat für Bindestricke in Betrieb genommen. 1988 drang die Seilerei Herzog AG in ein neues Technologiesegment ein, das Flechten. Es werden hauptsächlich Rettungsseile für Feuerwehren und Polyesterseile für den Detailhandel geflochten. Der Betrieb wurde stetig vergrössert und weiter modernisiert. Ein weiterer Meilenstein erfolgte im Jahr 2008, als Guido Herzog, Sohn von Alfred Herzog, durch seine Diplomarbeit zum dipl. Textilingenieur FH in Zusammenarbeit mit der Jakob Müller AG in Frick die Technologie des Webens für die Herstellung von Seilen weiterentwickelte. Diese Technologie ermöglicht es, Seile auf modifizierten Nadelbandwebmaschinen herzustellen. Die Seilerei Herzog AG produziert nun auf mehreren solchen Maschinen gewebte Kabeleinzugseile, Spielplatzseile mit Stahleinlage und Baumarktseile. Im Januar 2010 hat Alfred Herzog jun. die Seilerei Herzog AG an seinen Sohn Guido Herzog übergeben. Guido Herzog führt somit das Geschäft in dritter Generation weiter. Im April  2012 hat die Seilerei Herzog AG neue Räumlichkeiten in der Menznauerstrasse 29 in Willisau bezogen. Die gesamte Produktion, die Konfektion, der Verkaufsladen und die Büroräumlichkeiten sind nun alle unter einem Dach.