Helen Isenschmid: seit 30 Jahren stets mit Herzblut engagiert

Helen Isenschmid ist 62 Jahre alt, Mutter von 5 erwachsenen Kindern und seit unglaublichen 30 Jahren als Teilzeitmitarbeiterin Konfektion/Produktion für die Seilerei Herzog AG tätig. Zu diesem speziellen Firmenjubiläum gibt sie Einblick in ihre 30-jährige Tätigkeit.

Angefangen hat alles zu Hause in der Küche oder im Arbeitszimmer mit Heimarbeit, um das Familienbudget aufzubessern. Helen spleisste jeweils bei weiss-roten Feuerwehrseilen an beide Enden eine Schlaufe von Hand oder konfektionierte Schaukelseile für Spielplätze. Ende Monat erhielt sie jeweils ihren Akkordlohn, bzw. Vergütung nach Stückzahl, bar ausbezahlt. Sie führte einen «Milchbüchli»-Rapport, welcher über die erledigten Arbeiten Auskunft gab.

Als es die familiäre Situation von Helen zuliess, arbeitet sie einen Nachmittag oder auch abends vor Ort in der Seilerei. Ihr Ehemann Sepp übernahm das Zubettbringen der Kinder. Zu ihren Aufgaben gehörten damals Arbeiten in der Flechterei genauso wie die Herstellung von Klausgeisseln in Handarbeit. Dazu erlernte sie das Konfektionieren von Klettertauen und Kletternetzen für Spielplätze.

Ein grosser Meilenstein war für Helen der Umzug von der Adlermatte 23 an den neuen Standort an der Menznauerstrasse 29 im April 2012. Das Lager, die Produktion, die Konfektion, das Büro und der Verkaufsladen wurden nun unter einem Dach vereint. Für Helen wie für das gesamte Team verbesserten sich dadurch die Arbeitsbedingungen – alles wurde übersichtlicher, und der Teamzusammenhalt wurde gestärkt. Helens Aufgabengebiet erweiterte sich um Näharbeiten an der Nähmaschine oder am Nähautomat wie beispielsweise das Schlaufen-Nähen für die Rettungsseile der Feuerwehr.

Ihre Arbeit empfindet Helen nach wie vor als abwechslungsreich und sie kommt jederzeit gerne arbeiten. Die Vielfalt an Materialien, die Farben und die Einsatzmöglichkeiten von Seilen beeindrucken sie immer wieder von Neuem. Sie hat diverse Produktoptimierungen und den maschinellen Wandel hautnah miterlebt und ist stolz, dass sie in einem so innovativen Familienunternehmen arbeiten darf.

Die Seilerei ist für sie zu einem zweiten Zuhause geworden. Am Team der Seilerei Herzog AG schätzt Helen die Hilfsbereitschaft, den respektvollen Umgang und, dass Freude und Lachen nie zu kurz kommen. Zudem schätzt sie, dass sowohl beim Seniorchef Ledi als auch beim heutigen Inhaber und Geschäftsführer Guido stets die Menschlichkeit im Mittelpunkt steht und dass sie in ihnen angenehme, verständnisvolle und grosszügige Arbeitgeber hat, welche sie immer unterstützt und gefördert haben.

Helens Pension rückt in greifbare Nähe und sie freut sich, ihren Enkelkindern sowie ihren Hobbies mehr Zeit widmen zu können. Auf jeden Fall kann sie auf eine wertvolle, einzigartige und schöne 30-jährige Arbeitszeit bei der Seilerei Herzog zurückblicken. Sie wünscht der dritten Generation Herzog – Guido Herzog und seiner Frau Martina Bammert-Herzog – für die Zukunft von Herzen viel Glück und Erfolg sowie stets so großartige Mitarbeitende, wie sie selbst in den dreissig Jahren erleben durfte.

Schliessen

Anmelden

Schliessen

Warenkorb (0)

Warenkorb ist leer No products in the cart.

Seilerei Herzog AG

Seilerei Herzog. Von Ihrer Idee zum vollkommenen Seil.